Oberalbum

Schrottregatta Grünau

Bei wenig sommerlichem Wetter wurde Ende August 2013 die Schrottregatta Grünau im Funkhaus Grünau veranstaltet. Ein inter­na­tio­na­les Star­ter­feld hatte sich versammelt. Schon eine Woche vor der Regatta reis­ten die Teams an, um an ihren Schwimm­ge­räten zu bas­teln. Die Bedingung - 80 Pro­zent muss­ten aus Müll beste­hen.

50 €, um die Boote schwimmfähig zu bekommen

50 Euro konnten für zusätz­liche Materialien aus­ge­ge­ben wer­den. Weitere Re­geln waren. In jedes Boot musste ein Joghurtglas ver­baut werden. Wäh­rend des Ren­nens musste ein Kurz­ar­ti­kel zum Thema Umwelt an Board sein. Am Ziel war von den Teil­neh­mern ein Gedicht auf­zusa­gen. Preise gab es zum Beispiel in den folgenden Kate­go­rien: „Style“, „Antrieb“, „Upcy­cling“ und „Team­spi­rit“. Am Ende gab es natürlich noch eine große Party.